Laser gegen Nagelpilz

4/5

Der Wiederaufladbarer Nagelpilzlaser von Med-Fit genießt die besten Bewertungen auf Amazon.

Laut meinen Analysen ist dies auch noch das meist verkaufte Lasergerät gegen Nagelpilz.

Das Gerät kommt mit einer zusätlichen Creme für eine doppelte und effektive Behandlung.

Die oben stehenden Punkte machen diesen Nagelpilzlaser zu meiner absoluten Lieblingsempfehlung.

 

Behandlung beim Arzt oder Behandlung zu Hause?

Die Laserbehandlung kann sowohl bei einem Arzt oder jetzt sogar selbst zu Hause vorgenommen werden. Es gibt heute einige Hersteller, die Geräte für den Heimgebrauch auf den Markt gebracht haben. Beide Optionen bieten Vor- und Nachteile. Der Vorteil einer professionellen Behandlung beim Arzt ist auf der einen Seite eine genaue Diagnose und Abklärung Ihres Nagelpilz-Stadiums und auf der anderen Seite die ärztliche Begleitung während des gesamten Prozesses.

Je nach Krankenkasse kann es gut sein, dass Sie für die Sitzungen selbst zahlen müssen. Auch beim Nagelpilz mit Laser behandeln ist eine Nagelpilz Behandlung relativ lang und intensiv. Das bedeutet, Sie müssen sich auf mehrere Monate mit normalerweise wöchentlich durchgeführten Sitzungen einstellen.

Den Nagelpilz mit Laser zu Hause zu behandeln, ist deutlich bequemer. Wenn Sie die Nagelpilz Laser Kosten mit den Behandlungskosten beim Arzt vergleichen, ist es gut möglich, dass sich die Nagelpilz Laser Kosten für die Anschaffung eines solchen Nagelpilz Therapie Lasers auch finanziell rechnen. Eine solche Anschaffung ist vor allem dann zu überlegen, wenn mehrere Nägel befallen sind und wenn die Einhaltung von Arztterminen ein Problem darstellt. Die Behandlung zu Hause ist in jedem Fall flexibler und kann einen Behandlungserfolg ebenso garantieren.

3.5/5

HNC hat auch ein Lasergerät entwickelt, das für den Heimgebrauch geeignet ist. 

Das Lasergerät gegen Nagelpilz ist für diejenigen ideal, die auf die Nebenwirkungen der Medikamente verzichten oder sich die zahlreichen Termine beim Arzt ersparen wollen. 

Der größte Vorteil des Lasers ist die einfache Bedienung und die Möglichkeit dieses überall mitzunehmen und zu verwenden. 

 

3.5/5

Das TensCare Lasergerät wird weltweit am meisten gegen Nagelpilz eingesetzt.

In Deutschland gibt es zwar noch nicht sehr viele Erfahrungen mit dem TensCare Lasergerät, aber die wenigen Bewertungen die es gibt, sind hervorragend. 

TensCare ist eine der wenigen Lösungen die wirklich bewiesen und vielversprechend ist. Es sind keine Schutzmassnahmen erforderlich und das Gerät gegen Nagelpilz ist für alle geeignet.

Die meisten Nutzer haben schnellere Erfolge, in der Kombination des Lasergerätes mit einem weiteren Wirkstoff (Medikamente und Hausmittel) gesehen.

3.5/5

Das Sell@Trade Lasergerät ist mit 22 Watt und den Bakterien abtötenden blauen LED’s,  sicher für den Heimgebrauch.

Einige Nägel fallen komplett ab und werden durch gesunde ersetzt. Andere heilen Dank des Lasers und kehren zu einer normalen Farbe zurück.

Laut den Erfahrungsberichten, muss das Gerät täglich mindestens drei bis vier Monate lang eingesetzt werden. Den Fortschritt sieht man aber bereits nach 4 Wochen.

Jede Sitzung dauert 7 Minuten. Durch das Design kann die Behandlung überall durchgeführt werden.

Die Behandlung ist komplett schmerzlos, einige Nutzer nehmen ein warmes Gefühl war. Sie können das Gerät bis zu dreimal täglich einsetzen und Antimykotika dazu nehmen.

Die Lasergeräte haben bereits eine Genehmigung des Gesundheitsministeriums der Europäischen Union erhalten.

Laser gegen Nagelpilz

Eine Besonderheit bildet an dieser Stelle die Lasertherapie gegen Nagelpilz. Hierbei wird der Nagelpilz nicht mit einem pilztötenden Wirkstoff bekämpft wie bei den besprochenen Medikamenten, sondern per Laser behandelt. Die Laserbehandlung führt entweder allein oder in Kombination mit einem Antimykotikum zum Behandlungserfolg.

Das Lasern bei Nagelpilz befallenen Nägeln, insbesondere Fußnägeln, ist keine neue Erfindung, sondern wird bereits seit über 30 Jahren begleitend eingesetzt. Vorwiegend diente der Laser früher dazu, stark verdickte Nägel abzutragen, damit eine topische Behandlung durch Cremes oder Lotionen zum Erfolg führte.

Heute gibt es jedoch moderne Laser, die den Nagel nicht verletzen und mit einem anderen Ziel verwendet werden: Die gebündelten Laserstrahlen durchdringen die oberen Nagelschichten und gelangen in die tieferen Bereiche, in denen sich die Pilze ausbreiten. Dort werden die Pilze abgetötet. Lesen Sie hier, was Sie wissen sollten, wenn Sie Ihren Nagelpilz mit Laser behandeln wollen.

Was ist der Vorteil des Laserns?

Nagelpilz ist eine weit verbreitete Erkrankung, deren Bekämpfung sehr langwierig ist. Gerade bei einem schweren Befall oder bei älteren Menschen kann die Behandlung mit den herkömmlichen Methoden sehr langwierig sein und der Nagelpilz kann trotzdem erneut auftreten. Besonders in solchen Fällen stellt das Lasern eine weitere Behandlungsoption mit guten Erfolgschancen dar, da die Laserstrahlen gerade bis in die tieferen Schichten vordringen, dahin, wo sich die hartnäckigen Pilze aufhalten.

Bei der Behandlung mit dem Laser werden weder der Nagel selbst noch die umgrenzende Haut geschädigt. Die Behandlung ist schonend und gut verträglich und auch für Personen mit empfindlicher Haut oder Allergien gegen die Wirkstoffe in Cremes und Nagellacken geeignet. Da die Laserbehandlung nicht täglich erfolgt, ist ein Behandlungserfolg umso wahrscheinlicher. Denn bei jeder Nagelpilzbehandlung kommt es vor allem auf die kontinuierliche Anwendung über einen langen Zeitraum hinweg an. Täglich Cremes und Flüssigkeiten auf die Nägel aufzutragen, ist nicht jedermanns Sache. Da kann es einfacher sein, einmal in der Woche oder alle vierzehn Tage den Hautarzt aufzusuchen und sich dort behandeln zu lassen. Oder man entscheidet sich für eines der auf dem Markt erhältlichen Heimgeräte. So kann man die schonende und effektive Laserbehandlung gegen Nagelpilz ganz bequem in den eigenen vier Wänden durchführen.

Wie wirkt das Lasern gegen Nagelpilz?

Es gibt zwei Arten, Laser gegen Nagelpilz einzusetzen. Bei der ersten Art werden die oberen Nagelschichten per Laser abgetragen, damit die zur Behandlung eingesetzten Wirkstoffe, also Cremes, Lösungen oder Lacke, besser in den Nagel eindringen und ihre pilzabtötende Wirkung entfalten können.

Jedoch hat sich gezeigt, dass Laserstrahlen an sich bereits gegen Nagelpilz wirksam sind. Zu diesem Zweck wurden gezielt neue Laser entwickelt, die den Nagel nicht schädigen. Der Nagelpilz, reagiert als lebender Organismus, empfindlich auf die Hitze. Zudem wird Immunabwehr aktiviert, sodass der Körper die Pilze bekämpfen kann. 

Nicht zuletzt wird das Wachstum der Nägel gefördert. Wenn diese schneller nachwachsen, können auch befallene Bereiche schneller herauswachsen. In einer Vergleichsstudie wurde eine Besserung bei 85 Prozent der behandelten Nägel festgestellt, bei 33 Prozent waren nach drei Monaten keine Pilze mehr nachweisbar. Diese Erfolgsrate liegt über derjenigen von antimykotischen Pilzmitteln.

Nagelpilz Laser

Wie sieht die Laserbehandlung gegen Nagelpilz im Einzelnen aus?

Für gewöhnlich werden die Nägel im Abstand von einer bis vier Wochen insgesamt drei oder viermal mit dem Laser behandelt. Wer seinen Nagelpilz lasern lassen möchte, muss also mit einer längeren Behandlungsdauer und mehreren Sitzungen rechnen. Die Dauer liegt aber dennoch unter derjenigen vieler Antimykotika und ist recht erfolgsversprechend. Bei der Behandlung wird der befallene Nagel mit dem Laser bestrahlt. Durch die entstehende Hitze im Nagel werden Pilzsporen abgetötet. Die Wärme, die bei der Laserbehandlung entsteht, ist spürbar, aber nicht schmerzhaft.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung mit einem modernen Nagelpilz Laser mit einer auf diese Anwendungsweise abgestimmten Wellenlänge ist nicht schmerzhaft. Gelegentlich kann während der Behandlung ein leichtes Brennen oder Stechen auftreten.

Genügt Lasern als alleinige Behandlung?

Ob allein die Laser Behandlung ausreicht, um den Nagelpilz zu beseitigen, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. Oft werden jedoch weitere Mittel ergänzend eingesetzt, um die Behandlung abzurunden. Vor allem Cremes, die zusätzlich Pilzsporen abtöten, gewährleisten eine zuverlässige Wirkung, um ein vollständiges Ausheilen des Nagelpilzes zu erzielen. Im Allgemeinen ist eine Laserbehandlung jedoch effektiv. In Studien hat sich gezeigt, dass bei 85% der untersuchten Fälle von Nagelpilz bei Laserbehandlung nach drei Monaten ein Behandlungserfolg eintrat. Eine andere Studie spricht von einer bis zu 80 Prozent höheren Heilungsquote als bei herkömmlichen Behandlungsmethoden mit Cremes oder Nagellacken.

Der Ablauf einer Laserbehandlung gegen Nagelpilz beim Arzt:

Wie alle Nagelpilzbehandlungen muss auch die Laserbehandlung über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. Die Sitzungen selbst dauern nur wenige Minuten, in denen der befallene Nagel mit dem Laser bestrahlt wird. Die Behandlungsintervalle und die Dauer der Behandlung an sich richten sich nach der Schwere des Befalls. Meistens wird einmal pro Woche eine Sitzung mit dem Laser gegen Nagelpilz abgehalten, je nach Heilungsverlauf oder bei leichten Fällen können auch Sitzungen einmal alle zwei oder sogar vier Wochen genügen.

Während der Behandlung wird der Nagel durch die Laserbestrahlung erhitzt. Dies ist nicht schmerzhaft, der Patient spürt jedoch die Wärme und möglicherweise ein leichtes Kribbelgefühl unter dem Nagel und im umgebenden Bereich des Nagels.

Wer führt eine Laserbehandlung gegen Nagelpilz durch?

Eine Nagelpilz Laser Behandlung wird in Deutschland von Hautarztpraxen angeboten, die über spezielle Nagelpilz Laser Geräte verfügen.

Laser gegen Nagelpilz für den Gebrauch zu Hause

Neben den professionellen Geräten für Hautarztpraxen gibt es auch Heimgeräte. Diese Lasergeräte für zu Hause sind eine wirksame Alternative. Die Nagelpilz Laser Kosten für ein solches Heimgerät sind zwar recht hoch, Behandlungen beim Arzt sind jedoch auch teuer und gerade bei einem stärkeren Befall oder mehreren befallenen Nägeln kann sich die Anschaffung auch finanziell lohnen. Denn auch bei der Lasertherapie gegen Nagelpilz muss eine Behandlung über mindestens sechs Monate erfolgen, bei starkem Befall sogar bis zu einem Jahr. Ein großer Vorteil der Anschaffung eines solchen Heimgeräts ist die bequeme Anwendung zu Hause. Sie können die Sitzungen selbst einplanen, bezahlen nur einmal und haben ein Gerät zu Hause, das Ihnen bei jedem Nagelpilz Fall hilft. Die Behandlung ist einfach und von jedem selbst durchzuführen. Der Laser wird rasterförmig in der angegebenen Geschwindigkeit und für die angegebene Dauer über den Nagel geführt. Dauer und Geschwindigkeit der Laseranwendung sind von dem jeweils verwendeten Gerät abhängig und können unterschiedlich sein. Richten Sie sich hier in jedem Fall nach den Angaben in der Gebrauchsanweisung Ihres Lasers. Es gibt verschiedene Arten von Lasergeräten, die jeweils etwas unterschiedlich in der Anwendung sind.

Was muss ein Nagelpilz Laser können?

Nagelpilz Laser sind sogenannte gepulste Laser. Das bedeutet, dass sie die Laserstrahlen nicht kontinuierlich, sondern in Impulsintervallen abgeben. Für die Laserbehandlung gegen Nagelpilz werden kurzgepulste Laser verwendet, die ihre Strahlung in kurzen, schnellen Intervallen abgeben. Man unterscheidet verschiedene Typen von Lasergeräten.

Diodenlaser: Diese Geräte haben eine festgelegte Wellenlänge und geben einen besonders stark gebündelten Laserstrahl ab. Dadurch dringen sie tief in den Nagel ein und wirken sehr zielgerichtet, ohne umliegende Bereiche mit zu erwärmen.

Pinpointe-Laser: Dieser Laser ist ein sogenannter YAG-Laser und wirkt mit einer einstellbaren Wellenlänge von 630 bis 680 nm und einer maximalen Frequenz von 30 Hz. Diese schnelle Pulsung ist an die Relaxationszeit der Nagelstruktur angepasst und damit besonders effizient und schmerzarm.

CO2-Laser: Diese Art von Laser wird vor allem dann eingesetzt, wenn Gewebe durch den Laser geschnitten und abgetragen werden soll. CO2-Laser eignen sich also bei Nagelpilz in einem sehr fortgeschrittenen Stadium mit stark verdickten Nägeln. CO2-Laser sind nicht für den Hausgebrauch geeignet und werden von Hautärzten in der Praxis eingesetzt.

Lösungen!

Hausmittel gegen nagelpilz!

Viele Mittel, die gegen Nagelpilz verschrieben werden oder in der Apotheke erhältlich sind, werden nicht von jedem vertragen und sind nicht frei von Nebenwirkungen.

Medikamente gegen Nagelpilz!

Es werden nur Mittel erwähnt, die rezeptfrei im Handel oder in der Apotheke erhältlich sind.​

Geheimtipps Nagelpilz!

Die besten präventive und repressive Geheimtipps gegen Nagelpilz.

Nagelpilz Lasern!

Die Laserbehandlung führt entweder allein oder in Kombination mit einem Antimykotikum zum Behandlungserfolg.

Wissenschaftler, Fachärzte und Dermatologen zum Thema Nagelpilz.

Nagelpilz ist Gegenstand weitreichender wissenschaftlicher Studien. Fachärzte und Dermatologen aus der ganzen Welt waren an wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema Nagelpilz beteiligt. Einige führende Wissenschaftler, die Studien zu Nagelpilz und Erkrankungen der Haut im Allgemeinen durchführten, stellen wir Ihnen hier vor.

Richard Pollak

Aktuelle Beschäftigung:

            Mitarbeiter der Universität Texas in San Antonio

Fachgebiete:

Durchführung von zahleichen wissenschaftlichen Studien zum Thema Nagelpilz.

Veröffentlichungen:

  • Pollak, RA, Ilie, C.: Long-Term Follow-up of Onychomycosis Patients 2017 Dec 1;16(12):1269-1273.
  • Toledo-Bahena ME, Bucko A, Ocampo-Candiani J, Herz-Ruelas ME, Jones TM, Jarratt MT, Pollak RA, Zane LT: The efficacy and safety of a boron-based pharmaceutical agent: phase 2 studies conducted for the topical treatment of toenail onychomycosis. J Drugs Dermatol. 2014 Sep;13(9):1124-32.
  • Pollak RA, Siu WJJ, Tatsumi Y, Pillai R: Topical Solution, 10%: Factors Contributing to Onychomycosis Success. J Fungi (Basel). 2015 Jul 3;1(2):107-114. doi: 10.3390/jof1020107.
  • Pollak R, Billstein SA.: Safety of oral terbinafine for toenail onychomycosis. J Am Podiatr Med Assoc. 1997 Dec;87(12):565-70. doi: 10.7547/87507315-87-12-565.
  • Pollak RA.: topical solution, 10%: the development of a new topical treatment for toenail onychomycosis. J Am Podiatr Med Assoc. 2014 Nov;104(6):568-73. doi: 10.7547/8750-7315-104.6.568.
  • Pollak R, Billstein SA.: Safety of oral terbinafine for toenail onychomycosis. J Am Podiatr Med Assoc. 1997 Dec;87(12):565-70. doi: 10.7547/87507315-87-12-565.
  • Pollak R, Billstein SA.: Efficacy of terbinafine for toenail onychomycosis. A multicenter trial of various treatment durations. J Am Podiatr Med Assoc. 2001 Mar;91(3):127-31. doi: 10.7547/87507315-91-3-127.
  • Elewski B, Pollak R, Ashton S, Rich P, Schlessinger J, Tavakkol A: A randomized, placebo- and active-controlled, parallel-group, multicentre, investigator-blinded study of four treatment in adults with toenail onychomycosis. Br J Dermatol. 2012 Feb;166(2):389-98. doi: 10.1111/j.1365-2133.2011.10660.x. Epub 2011 Dec 6.
  • Elewski BE, Rich P, Pollak R, Pariser DM, Watanabe S, Senda H, Ieda C, Smith K, Pillai R, Ramakrishna T, Olin JT: 10% solution in the treatment of toenail onychomycosis: Two phase III multicenter, randomized, double-blind studies. J Am Acad Dermatol. 2013 Apr;68(4):600-608. doi: 10.1016/j.jaad.2012.10.013. Epub 2012 Nov 20.

David M. Pariser, M.D.

Aktuelle Beschäftigung:

Praktizierender Hautarzt, Abschluss Universität Pennsylvania, Philadelphia in Norfolk, Virginia, im Jahr 2009 zum Vorsitzenden der Amerikanischen Akademie für Dermatologie gewählt.

Fachgebiete:

            Hautkrankheiten, Dermatapathologie

Veröffentlichungen:

  • Eric Simpson, Laurent Eckert, Abhijit Gadkari, David Pariser: Validation of the Atopic Dermatitis Control Tool (ADCT©) using a longitudinal survey of biologic-treated patients with atopic dermatitis. November 2019
  • Phoebe Rich, Nathaniel I. Jellinek, David M. Pariser: Management Strategies for Onychomycosis in Special Patient Populations. Juni 2015
  • Melodie S. Young, David M. Pariser, Phoebe Rich, Nathaniel J. Jellinek: Making Strides in Preventing Onychomycosis Recurrence. Juni 2015
  • David Pariser: The Rationale for Renewed Attention to Onychomycosis. Juni 2013
  • Richard Scher, Phoebe Rich, David Pariser, Boni Elewski: The Epidemiology, Etiology, and Pathophysiology of Onychomycosis. Juni 2013
  • Boni Elewski, David Pariser, Phoebe Rich, Richard Scher: Current and Emerging Options in the Treatment of Onychomycosis. Juni 2013
  • David Pariser, Richard Scher, Boni Elewski, Phoebe Rich: Promoting and Maintaining or Restoring Healthy Nails: Practical Recommendations for Clinicians and Patients. Juni 2013
  • David Pariser, Richard Scher, Boni Elewski, Phoebe Rich: Onychomycosis information for patients. Juni 2013

 

Boni Elizabeth Elewski, M.D.

Aktuelle Beschäftigung:

Beschäftigt als Programmleiterin an der Klinischen Fakultät der Medizinischen Hochschule an der Universität von Alabama in Birmingham, Abteilung für Dermatologie. Vormals Vorsitzende der Women’s Dermatology Society. Durchführung umfangreicher klinischer Studien im Fachbereich Dermatologie.

Fachgebiete:

Akne, Ekze, Pilzinfektionen, Dermatitis, Onchymykose, Haarausfall/Alopezie, Pilzinfektionen der Haut, Psoriasis

Veröffentlichungen:

  • Boni E Elewski, Phoebe Rich, Richard Pollak, David M Pariser, Shinichi Watanabe, Hisato Senda, Chikara Ieda, Kathleen Smith, Radhakrishnan Pillai, Tage Ramakrishna, Jason T Olin: 10% solution in the treatment of toenail onychomycosis: Two phase III multicenter, randomized, double-blind studies. J Am Acad Dermatol. 2013 Apr;68(4):600-608. doi: 10.1016/j.jaad.2012.10.013. Epub 2012 Nov 20.
  • Wang C, Cantrell W, Canavan T, Elewski B.: Successful Treatment of Dermatophytomas in 19 Patients Using 10% Solution.
  • Boni E Elewski, Phoebe Rich, Antonella Tosti, Aditya Gupta: Onchomycosis: an overview. Juni 2013

Phoebe Rich, MD

Aktuelle Beschäftigung:

Praktizierende Hautärztin, klinische Professorin am Zentrum für Dermatologie und Forschung Oregon (Oregon Dermatology and Research Center), Oregon Health & Science University, Portland.

Fachgebiete:

Dermatologie, Hautchirurgie, Erkrankungen der Nägel. Hauptverantwortliche für mehr als 400 klinische Studien

Veröffentlichungen:

  • Boni Elewski, Phoebe Rich, George Han, Richard K. Scher, Abby Jacobson: Efficacy of brodalumab in total clearance of nail unit psoriasis. Dezember 2020
  • Boni ElewskiPhoebe RichJohn W. BaddleyAtul DeodharMarina Magrey: Consistent scalp psoriasis clearance with mirikizumab maintenance treatment at 104 weeks in patients who had less than PASI 90 response at week 16: A phase 2 study analysis. Dezember 2020
  • Phoebe Rich, Orin Goldblum, Damon Disch, Chen-Yen Lin, Joseph F. Merola: Nail Psoriasis Does Not Affect Skin Response to Ixekizumab in Patients With Moderate-To-Severe Psoriasis. August 2020
  • Matilde Iorizzo, Antonella Tosti, Michela Starace, Robert Baran, C Ralph Daniel: Isolated Nail Lichen Planus– an expert consensus on treatment of the classical form. Februar 2020
  • Phoebe Rich, Mary Spellman, Vivek Purohit, Chuanbo Zang, Tim J. Crook: Recommendations for the definition, evaluation, and treatment of nail psoriasis in adult patients with no or mild skin psoriasis: A dermatologist and nail expert group consensus. Februar 2019

Joel M Gelfand

Aktuelle Beschäftigung:

Professor für Dermatologie, Perelman School of Medicine, Universität Pennsylvania.

Fachgebiete:

            Dermatologie

Veröffentlichungen:

  • Gelfand JM, Neimann AL, Shin DB, Wang X, Margolis DJ, Troxel AB: The risk of myocardial infarction in patients with psoriasis. Journal of the American Medical Association 296: 1735-1741, 2006
  • Gelfand JM, Shin DB, Neimann AL, Wang X, Margolis DJ, Troxel AB: The risk of lymphoma in patients with psoriasis. Journal of Investigative Dermatology 126: 2194-2201, 2006.
  • Gelfand JM, Gladman DD, Mease PJ, Smith N, Margolis DJ, Nijsten T, Stern RS, Feldman SR, Rolstad T: Epidemiology of Psoriatic Arthritis in the United States Population. Journal of the American Academy of Dermatology 53: 573-7, 2005
  • Gelfand JM, Dommasch E, Shin DB, Azfar RS, Kurd SK, Wang X, Troxel AB: The Risk of Stroke in Patients with Psoriasis. Journal of Investigative Dermatology 129: 2411-2418, 2009.
  • Mehta NN, Azfar RS, Shin DB, Neimann AL, Troxel AB, Gelfand JM: Patients with severe psoriasis are at increased risk of cardiovascular mortality: Cohort study using General Practice Research Database. European Heart Journal 31: 1000-06, 2010.
  • Dommasch, ED, Abuabara, K, Shin, DB, Nguyen, J, Troxel, AB, Gelfand JM: The Risk of Infection and Malignancy with Tumor Necrosis Factor Antagonists in Adult Patients with Psoriatic Disease: A Systematic Review and Meta-analysis of Randomized Controlled Trials. Journal of the American Academy of Dermatology 64(6): 1035-1060, Juni 2011.
  • Mehta N, Yu YD, Saboury B, Foroughi N, Krishnamoorthy P, Raper A, Baer A, Antigua J, Van Voorhees AS, Torigian DA, Alavi A, Gelfand JM: Systemic and Vascular Inflammation in Patients with Moderate to Severe Psoriasis as measured by [18F]-Fluorodeoxyglucose Positron Emission Tomography/Computed Tomography (FDG-PET/CT): A Pilot Study. Archives of Dermatology 147(9): 1031-1039, September 2011.
  • Langan SM, Seminara, NM, Shin, DB, Troxel A, Kimmel SE, Mehta NN, Margolis DJ, Gelfand JM: Prevalence of metabolic syndrome in patients with psoriasis: A population-based study in the United Kingdom. Journal of Investigative Dermatology Advance Online Publication, November 2011.
  • Gelfand JM, Wan J, Callis Duffin, K, Krueger GG, Kalb RE, Weisman JD, Sperber BR, Stierstorfer MB, Brod BA, Schleicher SM, Bebo BF, Troxel AB, Shin DB, Steinemann JM, Goldfarb J, Yeung H, Van Voorhees AS: Comparative Effectiveness of Commonly Used Systemic Treatments or Phototherapy for Moderate to Severe Plaque Psoriasis in the Clinical Practice Setting. Archives of Dermatology 148(4): 487-94, April 2012.
  • Mehta NN, Torigian DA, Gelfand, JM, Saboury, B, Alavi A: Quantification of Atherosclerotic Plaque Activity and Vascular Inflammation using [18-F] Fluorodeoxyglucose Positron Emission Tomography (PET)/Computed Tomography (CT). Journal of Visualized Experiments 63: e3777, 2012.
  • Azfar AS, Seminara NM, Shin DB, Troxel AB, Margolis DJ, Gelfand JM: Increased Risk of Diabetes and Likelihood of Receiving Diabetes Treatment in Patients with Psoriasis. Archives of Dermatology 18: 1 – 6. Juni 2012.
  • Yeung H, Wan J, Van Voorhees AS, Callis Duffin K, Kreuger GG, Kalb RE, Weisman JD, Sperber BR, Brod BA, Bebo F, Schleicher SM, Shin DB, Troxel AB, Gelfand JM.: “Patient reported reasons for the discontinuation of commonly used treatments for moderate-to-severe psoriasis.” Journal of American Academy of Dermatology 68: 64-72, 2013.

Alicia Bucko, D.O., J.D.

Aktuelle Beschäftigung:

Medizinische Leiterin des Academic Dermatology Associates, Albuquerque, New Mexico.

Fachgebiete:

            Dermatologie

Veröffentlichungen:

  • Toledo-Bahena ME, Bucko A, Ocampo-Candiani J, Herz-Ruelas ME, Jones TM, Jarratt MT, Pollak RA, Zane LT: The efficacy and safety of a boron-based pharmaceutical agent: phase 2 studies conducted for the topical treatment of toenail onychomycosis. J Drugs Dermatol. Sept. 2014;13(9):1124-32.
  • Poulin Y, Sanchez NP, Bucko A, Fowler J, Jarratt M, Kempers S, Kerrouche N, Dhuin JC, Kunynetz R: A 6-month maintenance therapy with adapalene-benzoyl peroxide gel prevents relapse and continuously improves efficacy among patients with severe acne vulgaris: results of a randomized controlled trial. Br J Dermatol. Juni 2011;164(6):1376-82.
  • Rich P, Scher RK, Breneman D, Savin RC, Feingold DS, Konnikov N, Shupack JL, Pinnell S, Levine N, Lowe NJ, Aly R, Odom RB, Greer DL, Morman MR, Bucko AD, Tschen EH, Elewski BE, Smith EB, Hilbert J: Pharmacokinetics of three doses of once-weekly (150, 300, and 450 mg) in distal subungual onychomycosis of the toenail. J Am Acad Dermatol. Juni 1998;38(6 Pt 2): S. 103-9.
  • Scher RK, Breneman D, Rich P, Savin RC, Feingold DS, Konnikov N, Shupack JL, Pinnell S, Levine N, Lowe NJ, Aly R, Odom RB, Greer DL, Morman MR, Bucko AD, Tschen EH, Elewski BE, Smith EB : Once-weekly (150, 300, or 450 mg) in the treatment of distal subungual onychomycosis of the toenail. J Am Acad Dermatol. Juni 1998;38(6 Pkt 2): S. 77-86.
  • Jarratt M, Jones T, Adelglass J, Bucko A, Pollak R, Roman-Miranda A, Olin JT, Swinyer L: Efficacy and safety of once-daily 1% cream in patients ≥12 years of age with interdigital tinea pedis: a phase 3, randomized, double-blind,vehicle-controlled study. J Drugs Dermatol. Juli 2014;13(7):838-46.

J Drugs Dermatol. Mai 2016 1;15(5):553-61.

  • Tschen EH, Bucko AD, Oizumi N, Kawabata H, Olin JT, Pillai R: solution in the treatment of toenail onychomycosis: a phase 2, multicenter, randomized, double-blind study. J Drugs Dermatol. Februar 2013;12(2):186-92.

Joachim Kresken, Dr.

Aktuelle Beschäftigung:

            Vorsitzender der GD Gesellschaft für Dermopharmazie e. V.

Fachgebiete:

            Dermatologie, Rosacea, Nagelpilz

Veröffentlichungen:

  • Thomas L Diepgen, Joachim Kresken, Jean Krutmann, Rolf-Markus Szeimies: Commentary on the “Evidence- and Consensus-Based (S3) Guidelines for the Treatment of Actinic Keratosis” Published by the International League of Dermatological Societies in Cooperation with the European Dermatology Forum. Apr 2018
  • Joachim Kresken, Ursula Kindl, Walter Wigger-Alberti, Markus Reinholz: Dermocosmetics for Use in Rosacea: Guideline of the Society for Dermopharmacy. März 2018
  • Thomas L Diepgen, J. Kresken, J. Krutmann, R.M. Szeimies: Kommentar zu den von der International League of Dermatological Societies (ILDS) in Kooperation mit dem European Dermatology Forum (EDF) herausgegeben „Evidence and consensus based (S3) Guidelines for the Treatment of Actinic Keratosis”. April 2016

Harald Bresser, Dr. med

Aktuelle Beschäftigung:

            Niedergelassener Facharzt, Hautarzt

Fachgebiete

            Dr. Bresser ist Facharzt für Dermatologie, Venerologie und Anästhesiologie.

Veröffentlichungen

Laser gegen Nagelpilz, https://www.drbresser.de/haende-und-fuesse/laserbehandlung-bei-nagelpilz/

Laurent Eckert

Aktuelle Beschäftigung:

            Beschäftigt bei Sanofi, Paris

Fachgebiete

            Dermatologie, atopische Dermatitis

Veröffentlichungen

  • Lawrence F Eichenfield, Jonathan I Silverberg, Abhijit Gadkari, Karli Rosner: 15013 Dupilumab improves signs, symptoms, and quality of life in adolescents with moderate to severe atopic dermatitis. Dezember 2020
  • Stephan Weidinger, Eric L. Simpson, Laurent Eckert, Abhijit Gadkari: 15115 The patient-reported disease burden in pediatric patients with atopic dermatitis: A cross-sectional study in the United States, Canada, Europe, and Japan. Dezember 2020
  • Sebastien Barbarot, Jonathan I Silverberg, Abhijit Gadkari, Laurent Eckert: 15021 The family impact of atopic dermatitis in children aged 6-11 years: A cross-sectional study in the United States, Canada, Europe, and Japan. Dezember 2020
  • Jonathan I Silverberg, Benjamin Lockshin, Melinda Gooderham, Ana Beatris Rossi: 15416 Long-term effect of dupilumab with concomitant topical corticosteroids on the Patient-Oriented Eczema Measure in Adults with moderate to severe atopic dermatitis: LIBERTY AD CHRONOS trial. Dezember 2020
  • Eric L. Simpson, Mohamed Ahmed Kamal, John Douglas Davis, Ashish Bansal: 14148 Pharmacokinetics, safety, and efficacy of dupilumab in children aged ≥2 to. Dezember 2020
  • Jonathan I Silverberg, Abhijit Gadkari, Eric L. Simpson, Laurent Eckert: 15112 Epidemiology of atopic dermatitis in children aged 6-11 years: A cross-sectional Study in the United States, Canada, Europe, and Japan. Dezember 2020
  • Marjolein de Bruin-Weller, Mette Deleuran, Eric L. Simpson, Paola Mina-Osorio: 15117 Quality of life impact in adolescent patients with moderate to severe atopic dermatitis: Screening data from the LIBERTY AD ADOL trial. Dezember 2020
  • Jonathan I Silverberg, Eric L Simpson, Emma Guttman-Yassky, Abhijit Gadkari: Dupilumab Significantly Modulates Pain and Discomfort in Patients With Atopic Dermatitis: A Post Hoc Analysis of 5 Randomized Clinical Trials. November 2020
  • A S Paller, E C Siegfried, E L Simpson, A Bansal: A phase 2, open-label study of single dose dupilumab in children aged 6 months to <6 years with severe uncontrolled atopic dermatitis: pharmacokinetics, safety and efficacy. September 2020
  • A. Beck, Jonathan I Silverberg, E.L. Simpson, A. Gadkari: Dupilumab Significantly Improves Sleep Outcomes in Adult Patients with Atopic Dermatitis: Results from Five Randomized Clinical Trials. August 2020
  • Marjolein de Bruin-Weller, Eric L. Simpson, Michael Cork, Gaëlle Bégo-Le Bagousse: Dupilumab reduces absenteeism in patients with moderate to severe atopic dermatitis: Pooled results from the LIBERTY AD SOLO clinical trials. Juni 2020
  • Jonathan I Silverberg, Gil Yosipovitch, Eric L. Simpson, Abhijit Gadkari: Dupilumab treatment results in early and sustained improvements in itch in adolescents and adults with moderate to severe atopic dermatitis: Analysis of the randomized phase 3 studies SOLO 1 and SOLO 2, AD ADOL, and CHRONOS. März 2020
  • Margitta Worm, Eric L. Simpson, Diamant Thaçi, Marius Ardeleanu: Efficacy and Safety of Multiple Dupilumab Dose Regimens After Initial Successful Treatment in Patients With Atopic Dermatitis: A Randomized Clinical Trial. Dezember 2019
  • Amy S. Paller, Ashish Bansal, Eric L. Simpson, Abhijit Gadkari: Clinically Meaningful Responses to Dupilumab in Adolescents with Uncontrolled Moderate-to-Severe Atopic Dermatitis: Post-hoc Analyses from a Randomized Clinical Trial. Dezember 2019
  • G Girolomoni, A Gadkari, S Auziere, Laurent Eckert: The Patient-Reported Disease Burden In Adults With Atopic Dermatitis: A Cross-Sectional Study In Canada and Europe. Oktober 2017
  • Laurent Eckert, Shaloo Gupta, Caroline Amand, Joel M Gelfand: The burden of atopic dermatitis in US adults: Health care resource utilization data from the 2013 National Health and Wellness Survey. Oktober 2017

Eric L. Simpson, MD, MCR

Aktuelle Beschäftigung:

Professor für Dermatologie, Leiter der klinischen Forschungsabteilung der Health & Science University Oregon,

Fachgebiete

            Dermatologie, atopische Dermatitis

Veröffentlichungen

  • Eichner, B., Michaels, L. A. C., Branca, K., Ramsey, K., Mitchell, J., Morris, C. D., Fagnan, L. J., Dolor, R. J., Elder, N., Hahn, D. L., Nease, D. E., Lapidus, J., Cibotti, R., Block, J. & Simpson, E. L.: A Community-based Assessment of Skin Care, Allergies, and Eczema (CASCADE): An atopic dermatitis primary prevention study using emollients – Protocol for a randomized controlled trial. 4. März 2020, In: Trials. 21, 1, 243.
  • Igelman, S. J., Na, C. & Simpson, E. L.: Alcohol-induced facial flushing in a patient with atopic dermatitis treated with dupilumab. Feb 2020, In: JAAD Case Reports. 6, 2, p. 139-140 2 p.
  • Paller, A. S., Siegfried, E. C., Simpson, E. L., Cork, M. J., Lockshin, B., Kosloski, M. P., Kamal, M. A., Davis, J. D., Sun, X., Pirozzi, G., Graham, N. M. H., Gadkari, A., Eckert, L., Ruddy, M. & Bansal, A.: A phase 2, open-label study of single-dose dupilumab in children aged 6 months to <6 years with severe uncontrolled atopic dermatitis: pharmacokinetics, safety and efficacy. 2020, (Accepted/In press) In: Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology.
  • Sonja Ständer, Eric L. Simpson, Emma Guttman-Yassky, Jacob P. Thyssen, Kenji Kabashima, Susan G. Ball, Maria Jose Rueda, Amy M. DeLozier, Jonathan I. Silverberg: Clinical Relevance of Skin Pain in Atopic Dermatitis. 1. Oktober 2020, In: Journal of drugs in dermatology : JDD. 19, 10, p. 921-926 6 p.